Ruland, Dr. Herbert

Aus Forschungsverzeichnis | FID Benelux
Version vom 25. April 2019, 14:26 Uhr von BeneluxWikiAdmin (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Name / Position

  • Dr. Herbert Ruland
  • Ehemaliger wissenschaftlicher Leiter der Arbeitsabteilung GrenzGeschichte DG / Autonome Hochschule in der Deutschsprachigen Gemeinschaft, Eupen (seit 2017 pensioniert)

Kontaktdaten

Autonome Hochschule in der Deutschsprachigen Gemeinschaft
Arbeitsabteilung GrenzGeschichte DG
Monschauer Straße 57
B-4700 Eupen
Tel.: +32 (0)87 85 15 14
E-Mail: ruland.herbert@ahs-dg.be

Fachgebiete

  • Geschichte

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

  • Historische Bildungsarbeit
  • Alltagsgeschichte
  • Geschichte der Arbeiterbewegung
  • Erster und Zweiter Weltkrieg im Gebiet der heutigen Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens
  • Geschichte der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien

Projekte mit Benelux-Bezug

  • Projekte der Arbeitsabteilung GrenzGeschichte DG

Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Vereinigungen / Gremientätigkeit

Ausgewählte Publikationen mit Benelux-Bezug

  • Ruland, Herbert: Der Erste Weltkrieg und die Menschen im Vierländerland, Eupen: Grenz-Echo Verlag, 2018. ISBN 978-3-86712-119-4
  • Ruland, Herbert; Fickers, Andreas; Lejeune, Carlo: Industriealisierung und revolutionäre Bewegungen. Zwischen Fortschrittsglauben und Modernisierungsängsten, in: Lejeune, Carlo (Hrsg.): Grenzerfahrungen. Eine Geschichte der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens; Band 3: Code civil, beschleunigte Moderne und Dynamiken des Beharrens (1794-1919), Eupen: Grenz-Echo Verlag, 2017, S. 92-117.
  • Ruland, Herbert: Die Menschen im Grenzland und der "große Krieg", in: Thomes, Paul; Dewes, Tobias (Hrsg.): Aachen 1914-1918 (Aachener Studien zur Wirtschafts-, Sozial- und Technologiegeschichte; Bd. 15), Aachen: Shaker Verlag, 2016, S. 115-130.
  • Ruland, Herbert: Belgien: Waterloo oder Großer Krieg. Erinnerung an den Ersten Weltkrieg in einem gespaltenen Land. Das Thema im Unterricht in den drei belgischen Gemeinschaften, in: Schleper, Thomas (Hrsg.): Erinnerung an die Zerstörung Europas. Rückblick auf den Großen Krieg in Ausstellungen und anderen Medien. Essen: Klartext, 2016, S. 45-50.
  • Ruland, Herbert: Kuriositäten an der deutsch-belgischen Grenze. 1949: Bildchen wird Hauptstadt von "Bollenien", in: Eifel-Jahrbuch 2006, S. 129-135.
  • Ruland, Herbert: Grenzen-Los, Grenzen-Loos, Sans-Frontières - zu Gegenwart und Perspektiven grenzüberschreitender politisch-historischer Bildung am Dreiländereck Belgien, Deutschland, Niederlande, in: Egger-Riedmüller, Andrea (Hrsg.): Grenzen überschreiten - Netze bilden. Nutzen und Kosten für die Erwachsenenbildung. Dokumentation der 45. Salzburger Gespräche für Leiterinnen und Leiter in der Erwachsenenbildung / Pädagogische Arbeits- und Forschungsstelle des Verbandes Österreichischer Volkshochschulen. Wien: Verband Österreichischer Volkshochschulen, 2003, S. 74-75.
  • Ruland, Herbert: Die Revolutionen von 1830 und 1848 im deutsch-belgischen Grenzland in der Tradition vorheriger Ereignisse, in: Lorinser, Margarete (Hrsg.): Die Revolution hat Konjunktur. Soziale Bewegung, Alltag und Politik in der Revolution 1848/49, Münster: Westfälisches Dampfboot, 1999, S. 169-190.
  • Ruland, Herbert: Zum Segen für uns alle: Obrigkeit, Arbeiterinnen und Arbeiter im deutsch-belgischen Grenzland (1871-1914), Eupen: GEV, 2000. (Zugleich Dissertation Technische Hochschule Aachen 1997 u.d.T.: Ruland, Herbert: Die Entwicklung der Arbeiterbewegung im ehemals preussischen Kreis Eupen von der Reichsgründung bis zum Ausbruch des 1. Weltkriegs vor dem Hintergrund des Niedergangs der Hauptindustrien). ISBN 90-5433-138-0

Biographische Angaben / Sonstiges

  • Studium der Betriebswirtschaftslehre, Politologie, Soziologie und Volkswirtschaftslehre an der Technischen Hochschule Aachen
  • Seit 1982: Leiter der Lehr- und Forschungsabteilung „Regionale Arbeiter-, Sozial- und Zeitgeschichte“ an der VHS der Ostkantone, einer Bildungseinrichtung der Christlichen Arbeiterbewegung Belgiens
  • 1997: Promotion Technische Hochschule Aachen
  • 2007-2017: Forschungsdozent an der Autonomen Hochschule in der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens in Eupen und Wissenschaftlicher Leiter von GrenzGeschichteDG

Eintrag in Wikipedia